Danke! Hand in Hand (#HandInHand) gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt

Hand in Hand gegen RassismusEs war beeindruckend: Mehr als 7000 Menschen reichten sich am Sonntag in Hamburg die Hände. Sie bildeten eine Menschenkette, die so bunt und individuell war wie die Stadt selbst: ob alt, jung, gläubig, ohne Konfession, alteingesessen oder gerade erst nach Deutschland gekommen. Wir alle standen gemeinsam für eine Sache: eine Gesellschaft ohne Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt.

Vom Rathausmarkt bis nach St. Georg: Das sind ganze vier Kilometer Kette! Die Hamburger aber haben sie fast doppelt aufgefüllt. Wunderschön: die gewaltigen La-Ola-Wellen, als die Kette geschlossen war.

Die Botschaft ist: Duckt Euch nicht weg, wenn rechtspopulistische Parteien gegen den Islam hetzen und es täglich rassistische Übergriffe in Deutschland gibt. Verteidigt unsere Werte und unser Grundgesetz. Steht zu Religionsfreiheit, Recht auf Asyl und der Würde des Menschen. Diese Forderungen wurden breit gehört: Das zeigen Berichte in Tagesschau und Heute, der Süddeutschen und in der taz.

Das Schönste aber: Die Hamburger waren nicht allein. In vier weiteren Großstädten und anderen Orten in ganz Deutschland haben Bürger/innen Ketten der Solidarität gebildet. Mehr als 40.000 Menschen waren an diesem Wochenende auf der Straße!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Veröffentlicht unter Eine Welt, Flüchtlinge, Friede, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Hand in Hand (#HandInHand) gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt

campact! hat mich auf folgende Aktion hingewiesen:

Hand in Hand gegen RassismusBundesweite Menschenketten am 18./19. Juni 2016

Lasst uns in Berlin, München, Leipzig, Hamburg und Bochum bundesweit Menschenketten starten! Wir verbinden Moscheen, Kirchen, Synagogen, soziale Einrichtungen, Flüchtlingsunterkünfte, Museen, Theater und Rathäuser. Reiche Deine Hände, damit Tausende ineinandergreifen, eine Kette von Schutz und Solidarität bilden.

Komm am 18. Juni zur Auftaktmenschenkette nach Bochum oder am 19. Juni zu den Menschenketten in Berlin, Hamburg, Leipzig und München.

Bereits am Samstag, den 11. Juni findet eine Aktion statt in der die Menschenkette in Hamburg bekannt gemacht werden soll. Mache mit! Verteile Flyer in der Nachbarschaft, vor dem Supermarkt, in der Fußgängerzone oder wo immer Du willst!

 Ich habe dazu drei Bitten:

  1. Bestelle kostenlose Flyer und Plakate!
  2. Erzähle anderen von dieser Aktion!
  3. Nimm an einer der Menschenketten Teil!

Hier die wichtigen Links:

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Eine Welt, Flüchtlinge, Friede, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Kraftwerksneubau in Wedel?

Das hört sich für mich gut an: das Hamburger Abendblatt berichtet heute, dass der Hamburger Senat von einem Kraftwerksneubau in Wedel abrückt! Stattdessen sollen viele dezentrale Anlage aus erneuerbaren Quellen, Biomasse sowie industrieller Abwärme 150.000 Haushalte im Westen mit Wärme versorgen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Klimaschutz, Politik, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Welt dem zurückgeben, dem sie gehört

Die Welt dem zurückgeben, dem sie gehört, das ist kein religiöses Gerede, sondern eine praktische Aufgabe. Liebe aufbringen zur Erde und zu ihren Geschöpfen, das ist kleine rührselige Romantik mehr für weiche Gemüter, sondern eine Lebensbedingung. Das Ziel, nämlich eine Erde, die der Hand eines freien, zur Liebe fähigen, Menschen ist, ist keine Utopie mehr, sondern Hausaufgabe für uns alle für die nächsten Jahre.
Jörg Zink

Links

Veröffentlicht unter Eine Welt, Emotionen, Klimaschutz, Liebe, Politik, Umweltschutz, Zitat, Zufriedenheit | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Da denkt man, die Pilgerreise hat einen abgehärtet

Ostsee bei Großenbrode … und da werfen mich eine Hundebiss und eine Kindergarteninfektion für drei Wochen mit bis zu 40° Fieber nieder. Na ja, nun geht’s ja wieder. Einige Tage Entspannung in Großenbrode folgen ab Freitag und dann geht’s frohen Mutes wieder an die laufenden und anstehenden Projekte. Übrigens, das Hintergrundbild wurde in Großenbrode „vor der Haustür“ aufgenommen.

Ausreichend Missstände gibt es ja, auf die man hinweisen sollte.

Veröffentlicht unter Gesundheit | Hinterlasse einen Kommentar

Standhaft bleiben, Frau Bundeskanzlerin!

Nur standhaft bleiben und sich für eine europäische Lösung in der Flüchtlingsfrage einsetzen! Außer nationalistischen Kräften kann doch niemand daran interessiert sein, Wirtschaft, Wohlstand und ein vereintes Europa durch Schließung von Grenzen zu gefährden. Der Schengenraum muss weiter offen bleiben!

EuropaflaggeSehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
liebe Frau Merkel,

als traditionellem CDU-Nichtwähler fällt es mir heute nicht schwer, Ihnen meine Anerkennung auszudrücken, für Ihre konsequente Führung in schwierigen Zeiten. Insbesondere Ihre fortgesetzte Bereitschaft, Flüchtlinge aufzunehmen, verlangt höchsten Respekt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Eine Welt, Flüchtlinge, Friede, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Deine Stimme zählt, sie ist wichtig – You’re the Voice!

Von alleine ändert sich nichts! Deine Stimme zählt – You’re the Voice! Ihr müsst Euren lokalen Politikern sagen, was Ihr wollt. Ständig, immer wieder. Nur dann können und werden Wahlprogramme angepasst. Und Ihr müsst dann auch Wählen gehen, um Euren Willen zum Ausdruck zu bringen.

Erich Fried: "Wer will, dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt."

Gesehen am 28.10.2015 auf dem ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit. Foto: Christian Seidel ©2015

 

Heute habe ich zufällig wieder einmal diesen Titel gehört. Mich elektrisierte gleich der Text, der so aktuell ist, wie eh und je und auf die Tagesthemen passt. Deine Stimme zählt, sagt es laut: so geht es nicht! Fremdenfeindlichkeit, sexuelle Übergriffe, Umweltverschmutzung – wir sind dagegen! Wir haben nur eine Erde und wollen in Frieden auf ihr leben!

You’re the Voice
1986, John Farnham
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eine Welt, Emotionen, Friede, Klimagerechtigkeit, Liebe, Musik, Songtext, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weg mit den alten Dreckschleudern!

Können alte Dreckschleudern nicht früher stillgelegt werden? Bereits jetzt die Einhaltung der Klimaverträge anmahnen!
„Geht doch! Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit“ hat mit seiner Aktion einen kleinen Beitrag geleistet, die Klimaschutzkonferenz COP21 in Paris (30.11.-12.12.2015) zum Erfolg werden zu lassen. Erstmals wurden verbindliche und ambitionierte Verträge für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit unterzeichnet. Spätestens jetzt sollte sich jeder, von der Privatperson bis hin zum Vorstandsvorsitzenden eines Großkonzerns, genau überlegen, was an Ressourcen unbedingt eingesetzt werden muss. Es ist wichtig, ständig die Einhaltung der Verträge anzumahnen.

Vorhin ist wieder eine dieser alten Dreckschleudern an mir vorbei gefahren. Die Rede ist von alten Autos, die ohne Katalysator fahren dürfen und sich in der Regel durch Benzingestank auszeichnen. In diesem Fall noch ergänzt durch offensichtliche Defekte, die einen stinkenden Nebel aus verbranntem Öl verbreiteten. Ich frage mich immer, ob solche Fahrzeuge jemals von den Ordnungshütern gestoppt und dann zu einer Reparatur gezwungen werden. Das Auto vorhin wird sich allerdings wohl zügig selbst aus dem Verkehr ziehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abgase, CO2, Feinstaub, Klimagerechtigkeit, Klimaschutz, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Guten Rutsch!

Der letzte Tag des Jahres erwacht mit einem schönen Sonnenaufgang.
SonnenaufgangIch wünsche ALLEN einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie Gesundheit, Freude, Erfolg und insbesondere Zufriedenheit in 2016!

Veröffentlicht unter Emotionen, Fernweh, Freude, Zufriedenheit | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geht doch! Klimapilger fordern für 2016 neue Aktionen

Geht doch! Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit
hat mit seiner Aktion einen kleinen Beitrag geleistet, die Klimaschutzkonferenz COP21 in Paris (30.11.-12.12.2015) zum Erfolg werden zu lassen. Erstmals wurden verbindliche und ambitionierte Verträge für mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit unterzeichnet. Spätestens jetzt sollte sich jeder, von der Privatperson bis hin zum Vorstandsvorsitzenden eines Großkonzerns, genau überlegen, was an Ressourcen unbedingt eingesetzt werden muss. Es ist wichtig, ständig die Einhaltung der Verträge anzumahnen.

Logo: Geht doch! Ökumenischer Pilgerwegs für KlimagerechtigkeitAus den Reihen der Klimapilger (www.klimapilgern.de) werden Rufe nach einer Fortsetzung des langen ökumenischen Pilgerwegs lauter, um Medieninteresse zu wecken. Dieses soll dann zum Beispiel Politiker mahnen, sich nachhaltig für den Klimaschutz und die Durchsetzung der Klimaverträge einzusetzen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klimagerechtigkeit, Klimapilgern, Klimaschutz, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar